Projektbeschreibung

Neubau Garagenpark mit 40 Einstellplätzen

Industriegebiet Süd A7

63755 Alzenau

 

 

Allgemeine Nutzung

Auf dem Grundstück werden zwei Garagenzeilen erstellt, die auch als eingeschränkte Lager (Lagerbox) genutzt verwendet werden können. Die Garagenzeile (1) auf dem südlichen Grundstücksbereich mit 21 Einstellplätzen ist ca. 77 m lang und ca. 9 m breit. Die Bruttogrundfläche beträgt ca. 690 m². In der östlichen Gebäudeseite befindet sich ein WC- sowie der Hausanschlussraum. 

 

Auf dem nördlichen Grundstücksbereich wird die Garagenzeile (2) mit einer Bruttogrundfläche von ca. 607 m² erstellt. Die Garagenzeile mit 19 Einstellplätzen hat eine Länge von ca. 68 m und eine Breite von ca. 9 m. Der Abstand zwischen den beiden Garagen (Zufahrtsbreite) beträgt ca. 10 m. Die Gebäude sind eingeschossig.

 

Die beiden Garagenzeilen werden als Mittelgarage (Garagenstellplatzverordnung - GaStellV-) beurteilt.

In den Einstellplätzen werden vorwiegend Kraftfahrzeuge abgestellt. Die Nutzung der einzelnen Garagen soll der Nutzung von Kleingaragen entsprechen. Eine reine Nutzung als Lagerräume ist abweichend möglich.

 

Nutzer der baulichen Anlage.

Jedes Gebäude hat nur eine Nutzungseinheit, welche der Garagen- und Lagernutzung dient. Diese können bis zu drei Einheiten zusammengeführt werden, in denen die Zwischenwände entfernt oder teilweise geöffnet werden können.  Es ist jedoch sicherzustellen, dass hierbei maximal eine Nutzfläche von 100 m² entstehen darf. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Baugeschäft Karg GmbH